Verehrte Kunden!
Uns geht es mehr oder weniger gut, doch das ist nicht selbstverständlich auf dieser Welt.
 Deshalb haben wir, die Familie Breig, uns entschlossen zu helfen. Wir unterstützen aus unserem Verkauf ausgewählte Projekte Weltweit.

Leprastation" Die Engel" in Thanh Binh Saigon
Spende wird verwendet für den Bau eines Frischwasserbrunnens
Empfänger der Spende, die 100% weitergeleitet wird, ist die Sankt Peter und Paul Kirchengemeinde

Spenden-Kontonummer: 72083 Stichwort "Frischwasserbrunnen"
Volksbank Reutlingen
BLZ: 640901 00 


Bischof COSMA Hoang van Dat.
 
Seit Oktober 2008 wurde er von unserem Papst Benedik XVI
 zum Bischof von Diozöse Bac-Ninh in Nord-Vietnam ernannt.

Hierzu einige Informationen über die Arbeit des Bischofs mit den Leprakranken: 

- Von 1986 – 1995 war er Pfarrer der Leprastation „Die Engel“ in Thanh Binh Saigon

- Von 1995 – 2002 leitete er das Leprazentrum Thanh Binh Saigon.

- Nach dem Auslandsstudium zum Leiter der Spiritualität in Paris, Frankreich, kehrte er nach Vietnam zurück und wurde am 07.10.2008 vom Papst Benedikt XVI zum Bischof von
Bacninh ernannt.
 

Zurzeit gibt es in seiner Diozöse 4 Leprakrankenlager. Insgesamt gibt es in Vietnam 25 Leprakrankenlager.  

Der Bischof setzt sich sehr für die Leprakranken ein und begleitet sie liebevoll. Durch ihn wurden wir von den Schicksalen der Leprakranken in Vietnam aufmerksam gemacht. Die Gespräche mit ihm und seiner Erzählungen über seine langjährige Betreuung der Leprakranken erfuhren wir immer wieder, unter welchen schwierigen Umständen diese Menschen leben. Sie erleiden nicht nur körperliche Schmerzen und finanzieller Abhängigkeit ihrer Mitmenschen, ganz schlimm verursacht diese Krankheit den Menschen starke seelische Verletzungen wie zum Beispiel: 

-         Sie und ihre Familie werden von unserer Gesellschaft isoliert.

-         Sie sind mit  ihren Alltags-Problemen auf sich allein gestellt.

-         Zukunftschancen haben vor allem ihre Kinder überhaupt keine.

-         Aus Scham ziehen sie sich immer mehr zurück. 

Wir erfahren, Lepra ist eine Krankheit der Armen. Das Risiko an Lepra zu erkranken
 erhöht sich wie z. B.: 

-         durch schlechter Ernährung

-         schmutziges Wasser

-         beengte Wohnräume. 

Das ist ein Teufelkreis, aus dem die Kranken selbst nicht ausbrechen können. Sie brauchen dringend unsere fürsorgliche, menschliche Mitgefühle, sowie finanzieller Hilfe. Wir wussten damals gar nicht, dass man mit einem kleinen Beitrag wie z. B: 

-         von 50,-- Euro einem Lepraerkrankten von seiner Krankheit heilen und dadurch ihm seine Menschenwürde wieder schenken kann.

-         Mit 30,-- Euro können die Menschen an einem Nähkurs teilnehmen, mit dem sie einen Beruf erwerben, dadurch können sie die Existenz ihrer Familie aufbauen.

-         mit 25,-- Euro ermöglichen Sie diese Menschen eine Operation gegen Linsen-Eintrübung und somit Vermeidung ihrer Blindheit.

-         Mit 10,-- Euro können Sie eine oder einen Leprakranken mit einer gesunden Verpflegung unterstützen.  

-         Mit 2,-- Euro können Sie eine Leprakranken-Familie einen ganzen Tag lang gesund ernähren ermöglichen.

-         Mit 100,-- Euro kann man sogar einem Trinkwasserbrunnen mit 300 m Tiefe ermöglichen.

Diese Brunnen ist nicht nur sehr lebenswichtig für diese Menschen zum täglichen Bedarf, sondern das saubere Wasser bremst auch die Krankheit. 

Lepra ist heilbar, wenn die Erkrankten  entsprechender medizinischer Versorgung bekommen, sodass es keine Gefahr für diese Spätfolgen der Verstümmlung des Körpers besteht, vor allem ihre seelische Belastungen.

 

 

Baby-Notarztwagen im Landkreis Reutlingen

Kreissparkasse Reutlingen
Spendenkonto 64 644 Stichwort Babynotarztwagen
BLZ: 640 500 00
Nähere Infos auch unter:
Klinikum am Steinenberg Reutlingen

Deutsche Rotes Kreuz Kreisverband Reutlingen

 

SOS Kinderdörfer in aller Welt

Hermann Gmeiner Fonds Deutschland e.V.
Spendenkonto 1111111
Deutsche Bank München
BLZ: 700 700 10

 

Weisser Ring e.V.

Damit Kriminalitäts-Opfer nicht alleine gelassen werden.
Der Weisse Ring hilft:
Opfer Notruf: 0180 3 34 34 34
Spendenkonto: 34 34 34
Deutsche Bank Mainz
BLZ: 550 700 40

 


MOUNTAIN SPIRIT Deutschland e.V.
Hilfe zur Selbsthilfe in Nepal
Für die in der Region um Shermatang/ Katmandu
lebenden Bergbewohner wurde in Shermatang ein Haus
gekauft und in Eigenarbeit zu einem Krankenhaus hergerichtet.
Jetzt wird dringend ein Krankenwagen benötigt.
Spendenkonto: 311 759 009
Volksbank Reutlingen
BLZ: 640 901 00                            
 

PRO JUVENTA gemeinnützige Jugendhilfe-Gesellschaft m.b.H.
Theodor Heussstrasse 13-19
72762 Reutlingen
Spendenkonto: 733 43
Kreissparkasse Reutlingen
BLZ: 640 500 00

 

GUSTAV WERNER STIFTUNG ZUM BRUDERHAUS MUTTER-WERNER-HEIM
Spendenkonto: 4006
Evangelische Kreditgenossenschaft
BLZ: 600 606 06

 

Blinden- und Sehbehindertenverband Ost-Baden-Württemberg
Wollen Sie diesen Verein und seine Ziele unterstützen, können Sie dies hier tun

Spendenkonto: 31055
Kreissparkasse Reutlingen BLZ 640 500 00
E-Mail: Reutlingen-Tuebingen@bsvobw.de

 

Wenn Sie uns bei diesen Projekten unterstützen wollen freuen wir uns sehr und danken Ihnen schon im Voraus für Ihre Unterstützung.
Herzlichen Dank Ihre Familie Erwin & Rosina Breig